Modelleisenbahnen

Sie können kleinmb.at hier nicht mehr finden. Bitte besuchen Sie stattdessen kkmb.at.

Spaß für Erwachsene und Kinder

Modelleisenbahnen haben Generationen von Kindern begeistert. Angefangen von den einfachen Modellen aus Holz, die man selber zusammen stecken und auch antreiben muss, bis zu modernen elektrischen Modelleisenbahn, die zum Teil über Computer gesteuert werden.

Unter einer Modelleisenbahn versteht man eine Miniatur von echten Eisenbahnen, Waggons und Lokomotiven. Diese verkleinerten Modelle gibt es in verschiedenen Größen. Die bekanntesten Größen sind H0 und die Spur N. Es gibt aber auch Modell-Eisenbahnen, die im Maßstab 1:22,5 sind. Auf diesen können sogar kleine Kinder sitzen.

Bekannte Hersteller

Die bekanntesten Hersteller von Modelleisenbahnen sind Märklin und Fleischmann. Letztere sind vor allem dadurch bekannt geworden, eine sehr kleine Spur eingeführt zu haben. Die meisten Modell-Eisenbahnen benutzen aber die von Märklin verbreitete Spur H0.

Für Techniker und Kreative

Das faszinierende an einer Modeleisenbahnanlage ist die Verbindung auf Technik und Kreativität. Zum einen lernt man wie die Eisenbahnen elektrisch angetrieben werden und muss sich zum Beispiel auch um die Verkabelung kümmern. Zum anderen können sowohl Kinder als auch Erwachsene eigene Welten gestalten. Es gibt ganze Bausätze, um reale Dörfer und Bahnstationen nachzubauen. Man kann aber auch seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen und eigene Landschaften und Städte bauen.

Die meisten Züge und Waggons die man kaufen kann, sind detailgenaue Miniaturen existierender Züge. So gibt es die deutschen ICE Modelle, aber auch Dampflokomotiven und Diesellokomotiven aus anderen Ländern und Kontinenten. Eine moderne Modeleisenbahnanlage kann heute mit einem Computer gesteuert werden. Dieser übernimmt die Kontrolle der Weichen und der Signalanlagen.